Am Sonntag, dem 22. Dezember ist es wieder soweit – die spanische Weihnachtslotterie, der El Gordo 2019, steht an. Die einzigartige Lotterie wird nicht nur die Spieler in Spanien in den Bann ziehen, sondern weltweit für Aufsehen sorgen. Welche El Gordo Gewinnzahlen werden in diesem Jahr gezogen? Gehört der „Dicke“ – der El Gordo – ihnen? Der Jackpot beträgt wie immer vier Millionen Euro, sofern Sie sich ein Voll-Los gekauft haben. Kunden, die das übliche Zehntel-Los erworben haben, können sich immerhin noch über einen Profit von 400.000 Euro freuen.

Empfehlung
Platz 1
TheLotter.com
Platz 2
Tipp24.com
Platz 3
Lottoland
Platz 4
Multilotto.com

Folgend haben wir ihnen die wichtigsten Informationen zu den El Gordo Gewinnzahlen zusammengestellt.

Welche El Gordo Gewinnzahlen gibt es?

Wer von El Gordo Gewinnzahlen spricht sollte wissen, dass es nicht eine „entscheidende“ Zahl gibt, sondern insgesamt 1.807 Ziffern, die zu einem Profit führen. Damit ist das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht. Zusätzliche Gelder gibt’s für die Lose, die nur knapp neben einer El Gordo Gewinnzahl liegen oder bestimmte Zahlenfolgen aufweisen.

Das Spielsystem der spanischen Weihnachtslotterie ist recht einfach. Es handelt sich um ein sogenanntes Zahlen-Lotto, vergleichbar mit den deutschen Ziehungen der Super 6 und dem Spiel 77. Der wesentliche Unterschied ist aber, dass alle Gewinne mit einer eigenen Zahl bedient werden. Grundsätzlich gibt’s die El Gordo Gewinnzahlen in sechs Hauptklassen, welche da wären:

  • 1 Losnummer für El Gordo = 4 Millionen Euro
  • 1 Losnummer für 2 Segundo = 1,25 Millionen Euro
  • 1 Losnummer für 3 Tercero = 500.000 Euro
  • 2 Losnummern für 4 Cuarto = 200.000 Euro
  • 8 Losnummer für 5 Quinto = 60.000 Euro
  • 1794 Losnummern für La Pedrea = 1.000 Euro

Die weiteren Gewinne verteilen sich folgendermaßen:

  • 000 Euro für Vor- und Nachfolger des El Gordo
  • 500 Euro für Vor- und Nachfolger des 2. Preises
  • 600 Euro für Vor- und Nachfolger des 3. Preises
  • 000 Euro für die drei Anfangsziffern der vier Hauptkategorien
  • 000 Euro für die zwei Endziffern der Klassen 1 bis 3
  • 200 Euro (Rückerstattung) für die Endziffer vom El Gordo

Wie werden die El Gordo Gewinnzahlen gezogen?

Die El Gordo Gewinnzahlen werden in einer großen Fernsehshow zwei Tage vor dem Heiligen Abend gezogen. Die Ziehung findet seit einigen Jahren im Teatro Real de Madrid in der spanischen Hauptstadt statt. Los geht’s um 9 Uhr morgens. Die Auslosung wird im spanischen Fernsehen sowie im Internet übertragen.

Gelost wird aus zwei Behältern. In der größeren Trommel befinden sich 100.000 Kugeln aus Buchsbaumholz. Alle Bälle sind mit einer El Gordo Gewinnnummer versehen. In der zweiten Trommel befinden sich die 1.807 Gewinnkugeln. Während der Show rollen jeweils zeitgleich zwei Bälle aus den Trommeln. Die Ziffern und die dazugehörigen Profite werden von Kindern vorgesungen. Nach jeweils 20 Auslosungen werden die beiden Behälter neu durchgemischt, um weiterhin für die Chancengleichheit aller Mitspieler zu sorgen.

Die gesamte Ziehung der El Gordo Gewinnzahlen nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Wann der Hauptgewinn – also der El Gordo – kommt ist dabei völlig offen. Theoretisch können die erste und die letzte Kugel gleichermaßen zum Erfolg führen.

Die erste El Gordo Gewinnzahl der Geschichte

Die erste El Gordo Gewinnzahl wurde im Jahre 1812 in Cadiz gezogen. Die Glücksziffer war damals die 03604. Bis heute hat die Zahl nie wieder für den Jackpot beim El Gordo gesorgt. Überhaupt hat es in der Geschichte nach unseren Erfahrungen bisher nur zwei Mal die gleiche El Gordo Zahl für den Hauptgewinn gegeben. Wer also „strategisch“ Lottospielen möchte, sollte sich auf die Ziffern beschränken, die bisher noch nie zum großen Gewinn geführt haben.

Woher weiß ich, dass meine El Gordo Gewinnzahl gewonnen hat?

Der einfachste Weg der Kontrolle für Sie ist natürlich die Live-Übertragung. Wer der Auslosung beiwohnt, weiß sofort ob und was er gewonnen hat. Anderseits ist es natürlich ein Fakt, dass man bei 1.807 El Gordo Gewinnzahlen schon einmal den Überblick verlieren kann. Hinzukommen die Sonderauslosungen, so dass bestimmte Zahlenfolgen zu beachten sind. Wer alle Nummer selbst kontrollieren und abchecken will, benötigt hierfür sicherlich einige Stunden.

Die Onlinespieler müssen sich an dieser Stelle aber keine Sorgen machen. Die Lottoanbieter gleichen die El Gordo Gewinnzahlen meist in Windeseile ab. Die siegreichen Spieler werden nach unserer Erfahrung innerhalb von wenigen Stunden informiert.

El Gordo Gewinne einlösen – dies ist zu beachten

Ein seriöser Lottoanbieter sorgt natürlich gleichzeitig für die Gewinn-Auszahlung. Sie müssen sich in der Regel um nichts kümmern. Grundsätzlich gilt beim El Gordo, dass die Gewinnanmeldungen innerhalb von drei Monaten zu erfolgen haben. Des Weiteren gibt’s in Spanien bei Lotto-Erträgen von über 2.500 Euro die 20%ige Quellensteuer zu beachten. Der El Gordo ist von dieser Regel nicht ausgeschlossen.

Konkret: Wer den Jackpot in Höhe von vier Millionen Euro knackt, dem werden bei der Auszahlung automatisch 800.000 Euro abgezogen. Der Betrag ist für die deutschen Spieler aber nicht verloren. Da Spanien und Deutschland ein Doppelbesteuerungsabkommen besitzen, kann das Geld im Folgejahr beim spanischen Finanzamt geltend gemacht werden. Empfehlenswert ist es, sich für den Fall der Fälle einen spanischen Steuerberater zu suchen.

Warum ist der El Gordo so beliebt?

Die El Gordo Weihnachtslotterie unterscheidet sich wesentlich von allen anderen bekannten Lotterien weltweit. Die Gewinnchance auf den Jackpot liegt bei nur 1:100.000. Da die Lose in über 170 Serien verkauft werden, gibt’s mehrere glückliche Hauptgewinner kurz vor Weihnachten. Insgesamt sind beim El Gordo 2019 rund 2,4 Milliarden Euro im Spiel. Grundsätzlich werden knapp 70 Prozent der Einnahmen als Gewinn wieder ausgezahlt (ohne Beachtung der Steuer). Jedes 15. Los wird gewinnt. Eine höhere Profit-Quote werden Sie bei keiner anderen Lotterie finden.