Euromillions – was ist das?

Euromillions LogoLotto ist schon längst keine Sache der einzelnen Ländern mehr. Besonders beliebt bei den Spielern sind die multinationalen Angebote. Der Grund liegt auf der Hand. Die möglichen Gewinnsummen sind deutlich höher. Der Trend kam Ende der 90iger Jahre in den USA auf. Damals haben sich die Bundesstaaten zusammengeschlossen, um sogenannte Mega-Jackpots aufzulegen.

In Europa wurde 2004 nachgezogen, mit den EuroMillions. Wir haben uns die Lotterie für Sie näher angeschaut. Wie hoch sind die maximalen Gewinnchancen? Wer ist an Anbieter? Wann werden die EuroMillions Zahlen gezogen? Wie hoch ist die statistische Gewinn-Wahrscheinlichkeit? Wo kann ich EuroMillions online spielen? Wir haben ihnen folgend alle relevanten Details zusammengestellt.

EuroMillions online spielen

Empfehlung
Platz 1
Multilotto.com
Platz 2
TheLotter.com
Platz 3
Tipp24.com

Vorab: EuroMillions darf nicht mit dem EuroJackpot verwechselt werden, der hierzulande auch über die staatliche Lotteriegesellschaft vertrieben wird. EuroMillions ist ein gesondertes Spiel, welches Sie in Deutschland ausschließlich online nutzen können. Die Funktionsweise der beiden Ziehungen ist jedoch in vielen Punkten fast identisch.

EuroMillions – was ist das für eine Lotterie?

Hinter den EuroMillions stehen die staatlichen Lotterie-Gesellschaften aus der Schweiz, Spanien, Frankreich, Österreich, Großbritannien, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und Liechtenstein. Es handelt sich dabei fast ausnahmslos um Länder, die nicht am EuroJackpot beteiligt sind. Lediglich Spanien nimmt an beiden Auslosungen teil.

Rein vom Potential her, mit einer Bevölkerung von 218 Millionen Menschen, liegen die EuroMillions etwas unterhalb vom EuroJackpot. Und trotzdem der mögliche Maximalgewinn ist stolze 100 Millionen Euro höher. Im Höchstfall geht’s beim EuroMillions online Spiel um 190 Millionen Euro. Nicht verschweigen möchten wir aber, dass die Gewinnchancen in den unteren Rängen im Vergleich zum EuroJackpot prozentual deutlich niedriger sind.

Die EuroMillions Regeln

Wie bei allen großen Top-Lotterien werden auch die EuroMillions auf zwei Gewinnfeldern gespielt. In der ersten Auslosung geht’s um die Wahl 5 aus 50. Im zweiten Ticketabschnitt folgt die sogenannten Stern-Wahl 2 aus 12. (EuroJackpot 2 aus 10). Die Auszahlungen erfolgen in 13 Klassen, welche da wären:

Rang Zahlen
1 5 + 2
2 5 + 1
3 5 + 0
4 4 + 2
5 4 + 1
6 3 + 2
7 4 + 0
8 2 + 2
9 3 + 1
10 3 + 0
11 1 + 2
12 2 + 1
13 2 + 0

So spielen Sie EuroMillions online – Einsätze und Auswahlmöglichkeiten

Wer die EuroMillions online spielen möchte, muss drei Euro pro Tippreihe investieren. Zusätzlich wird in der Regel noch eine Servicepauschale von 50 Cent fällig. Die bekanntesten Online-Lottoanbieter im World Wide Web ermöglichen ihnen noch einige Zusatz-Auswahlen. Sie können die EuroMillions beispielsweise vorab für mehrere Wochen, Monate oder sogar für ein Jahr spielen.

Einzelspiel

Im Einzelspiel wählen Sie insgesamt sieben Zahlen. Die ersten fünf Ziffern verteilen Sie auf dem 50iger Feld. Im Anschluss wählen Sie noch zwei Zahlen auf dem Zwölfer Ticket – fertig ist ihr Euro Millions Online-Tipp.

Systemspiel

Wer mehr riskiert, hat natürlich größere Gewinnchancen. Die EuroMillions lassen sich bei den besten Lottoanbietern als System spielen. Im Haupt-Tipp 5 aus 12 können Sie maximal zwölf Ziffern wählen. Daraus ergibt sich folgende Anzahl der Tipp-Reihen.

  • 5 Zahlen = 1 Kombination
  • 6 Zahlen = 6 Kombinationen
  • 7 Zahlen = 21 Kombinationen
  • 8 Zahlen = 56 Kombinationen
  • 9 Zahlen = 126 Kombinationen
  • 10 Zahlen = 252 Kombinationen
  • 11 Zahlen = 462 Kombinationen
  • 12 Zahlen = 792 Kombinationen

Die Auswahl der Sterne darf ebenfalls kombiniert werden, wobei sich die EuroMillions hier grundsätzlich von vergleichbaren Lotterie-Angeboten unterscheiden. Im Normal-Modus können fünf Ziffern ankreuzt werden. Im Super-Modus lassen sich sogar elf Zahlen abdecken. Insgesamt entstehen durch das Sterne-Systeme nochmals folgende Zusatz-Reihen:

  • 2 Zahlen = 1 Kombination
  • 3 Zahlen = 3 Kombinationen
  • 4 Zahlen = 6 Kombinationen
  • 5 Zahlen = 10 Kombinationen
  • 11 Zahlen = 55 Kombinationen

Nicht vergessen sollten Sie aber, dass die Systeme beim Einsatz mit deutlich höheren Kosten verbunden sind. Wer seinen EuroMillions Schein maximal abdeckt (zwölf Zahlen auf A und elf Ziffer auf B), spielt insgesamt 43.560 separate Gewinnreihen. Daraus folgt ein Spielbetrag von 152.460 Euro.

Wo kann ich EuroMillions online spielen?

Wie eingangs erwähnt, die EuroMillions können Sie in Deutschland nur online spielen. Nach unseren Erfahrungen haben alle großen, privaten Lottoanbieter im Internet die Auslosungen auf dem Bildschirm. Besonders zu empfehlen sind nach unseren Erfahrungen folgende Portale:

  1. Multilotto
  2. The Lotter
  3. Lottoland
  4. Tipp24

Die Gewinnchancen und –klassen der EuroMillions Lotterie

Die Höhe der Gewinne ist abhängig von den Einsatzbeträgen der Spieler. Es gibt keine festen vorgeschriebenen Auszahlungssummen, wie dies beispielsweise bei den US-Lotterien üblich ist. Generell werden 50 Prozent der Spielbeträge als Profit verteilt. Der Überschuss fließt abzüglich der Verwaltungskosten ist die Staatshaushalte der teilnehmenden Länder.

Die Verteilung der Auszahlungssummen erfolgt folgendermaßen:

Klasse Nummer Anteil
1 5 + 2 48,00 %
2 5 + 1 3,95 %
3 5 + 0 0,92 %
4 4 + 2 0,45 %
5 4 + 1 0,48 %
6 3 + 2 0,67 %
7 4 + 0 0,38 %
8 2 + 2 1,75 %
9 3 + 1 1,85 %
10 3 + 0 3,50 %
11 1 + 2 4,95 %
12 2 + 1 14,85 %
13 2 + 0 18,25 %

 

Zum ersten Rang ist noch zu erwähnen, dass in den Prozentsatz der Booster-Anteil (die Sicherheitsreserve) eingerechnet ist. In den ersten sechs Runden einer Jackpotphase beträgt die Rücklage 4,8 Prozent. Später steigt sie auf bis zu 21 Prozent.

Wir wollen ihnen die Gewinnausschüttung an einem konkreten Beispiel darstellen. Am 10. August 2018 wurden bei der EuroMillions Lotterie folgende Gelder ausgezahlt.

Rang Zahlen Gewinner Summe
1 5 + 2 Unbesetzt 83.831.487,45 €
2 5 + 1 8 152.738,10 €
3 5 + 0 4 71.148,89 €
4 4 + 2 33 4.218,31 €
5 4 + 1 702 211,52 €
6 3 + 2 1.972 105,10 €
7 4 + 0 1.537 76,48 €
8 2 + 2 34.275 15,79 €
9 3 + 1 34.730 16,48 €
10 3 + 0 73.897 14,65 €
11 1 + 2 192.343 7,96 €
12 2 + 1 545.017 8,43 €
13 2 + 0 1.135.029 4,97 €

 

Klare Regeln gibt’s für den EuroMillions Jackpot. Dieser beträgt minimal 17 Millionen Euro. Maximal können die Spieler, wie eingangs erwähnt, eine Summe von 190 Millionen Euro einstreichen. Ist das höchste Auszahlungslevel erreicht, bleibt der Jackpot über vier Ziehungen bestehen. Wird er dann abermals nicht geknackt, tritt der sogenannte Rolldown ein, will heißen – das Geld wird anteilig auf die darunter liegenden Klassen verteilt.

Wie hoch ist ihre tatsächliche Gewinnwahrscheinlichkeit bei der EuroMillions Lotterie? In der folgenden Tabelle sehen Sie ihre realistischen Chancen:

Klasse Zahlen Chance
1 5 + 2 1 : 139.838.160
2 5 + 1 1 : 6.991.908
3 5 + 0 1 : 3.107.515
4 4 + 2 1 : 621.502,9
5 4 + 1 1 : 31.075,1
6 3 + 2 1 : 14.125,1
7 4 + 0 1 : 13.811,2
8 2 + 2 1 : 985,470
9 3 + 1 1 : 706,253
10 3 + 0 1 : 313,890
11 1 + 2 1 : 187,709
12 2 + 1 1 : 49,2735
13 2 + 0 1 : 21,8993

Mathematisch bewegen sich die EuroMillions damit im höchsten Level exakt auf dem Niveau des deutschen Lottos 6 aus 49 inklusive Zusatzzahl.

Die Sondergewinn-Chance in der Schweiz

Nicht vergessen möchten wir, dass die Schweizer auf die EuroMillions noch kein kleines Sahnehäubchen obendrauf setzen. Wer seine EuroMillions Tickets in der Schweiz spielt, nimmt dort automatisch mit den gleichen Zahlen an der Extra-Auslosung der „Zweiten Chance“ teil. Die Eidgenossen ziehen parallel nochmals fünf Ziffern. Die Gewinne verteilen sich auf einen Dreier, Vierer und Fünfer auf dem Hauptfeld. Maximal können bei der „Zweiten Chance“ 250.000 Franken eingestrichen werden.

Wie und wann werden EuroMillions Zahlen gezogen?

Die EuroMillions Zahlen werden zwei Mal wöchentlich gezogen. Die Ziehungen finden immer dienstags und freitags in Paris statt. Zeitlich gibt’s hier kleinere Schwankungen zwischen 20.45 Uhr und 21.30 Uhr. Die Ausschüttungssummen für die einzelnen Gewinnklassen stehen nach unserer Erfahrung meist gegen 22.30 Uhr fest.

Die historisch höchsten Gewinne der Geschichte

190 Millionen Euro? Ist der Jackpot tatsächlich schon einmal geknackt worden? Ja, der Top-Gewinn wurde bisher drei Mal ausgeschüttet. Erstmals wurde die Supergewinn-Summe im August 2012 ausgezahlt, an einen Spieler in Großbritannien. Im Oktober 2014 konnte sich dann ein Lottospieler aus Portugal über den Top-Pot der EuroMillions Lotterie freuen. Fast auf den Tag genau drei Jahre später, im Oktober 2017, wurde dann abermals auf der iberischen Halbinsel gejubelt, diesmal jedoch in Spanien.

Die Steuern bei der EuroMillions Lotterie

Da es sich bei der EuroMillions Lotterie um ein multinationales Spielangebot handelt, gelten grundsätzlich immer die steuerlichen Regeln des teilnehmenden Staates. Deutschland ist zwar nicht direkt am EuroMillions Spiel beteiligt, trotzdem ändert sich für Sie als Spieler nichts. Räumen Sie den ganzen großen Gewinn ab, gehört dieser ihnen, ohne einen Cent Abzug. Die Lottogewinne in Deutschland werden generell nicht versteuert.