Sie meinen das Lottospielen ist deutschlandweit identisch – weit gefehlt. Die staatlichen Lottoanbieter sind zwar im Deutschen Lotto- und Totoblock vereint, trotzdem hat jedes Bundesland seine Besonderheit. Sie können mitnichten in allen Teilen der Bundesrepublik an den gleichen Lotterien teilnehmen. Zudem unterscheiden sich die Spielkosten. Im folgend kurzen Test haben wir das Lotto in Bayern für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Dem bayrischen Lotto-Anbieter kommt eine besondere Bedeutung zu. Das Unternehmen ist seit jeher für die Auslosungen der Glücksspirale verantwortlich. Die Glückszahlen für die Rentenlotterie werden jeden Samstag um 19.15 Uhr in der Staatlichen Lotterieverwaltung Bayerns in München gezogen. Zudem hat der Lotto-Landesverband die Federführung über Oddset, dem Sportwettenangebot der staatlichen Lotto-Vereinigung.

Empfehlung
Platz 1
Lottohelden
Platz 2
TheLotter
Platz 3
Lottoland

Das Lottoangebot in Bayern

Positiv kann beim Lotto in Bayern herausgestellt werden, dass die Kunden im südlichsten Bundesland an allen relevanten Lotterien und Spielsystemen teilnehmen können. Konkret besteht das Portfolio aus folgenden Offerten:

  • Lotto 6 aus 49 (Normalschein, Systemschein, Anteilssystemschein) verbunden mit dem Spiel 77 und der Super 6
  • EuroJackpot (Normalschein, Systemschein)
  • Glücksspirale (Normallos, Jahreslos) verbunden mit der Super 6 und dem Spiel 77
  • Keno Lotto (täglich in verschiedenen Formen)
  • Toto (13er Wette normal, 13er Wette System, Auswahlwette normal, Auswahlwette System)

Selbstverständlich gibt’s für das Lotto in Bayern eine Kundenkarte. Dies hat den Vorteil, dass die Gewinne automatisch aufs Konto überwiesen werden, wenn diese nicht rechtzeitig innerhalb von 13 Wochen geltend gemacht werden. Cashauszahlungen in Bayern sind grundsätzlich bis zu 2.500 Euro möglich. Höhere Beträge werden immer über die Zentralstelle – also per Banküberweisung – ausgezahlt.

Wer möchte kann in Bayern Lotto natürlich auch online spielen, beispielsweise mobil über die Apps, die für iOS und Android bereitstehen.

So viel kosten die Lotto-Scheine in Bayern

Mit welchen Kosten müssen Sie beim Lotto in Bayern rechnen? In der folgenden Tabelle sehen Sie die wichtigsten Spiele, die Gebühren sowie den normalen Lotto-Einsatz.

 

Spielart Gebühren Preis
6 aus 49 normal 0,25 € (1 Woche)

0,80 € (2 bis 5 Wochen)

1,00 € je Tipp
6 aus 49 System 0,50 € (1 Woche)

0,80 € (2 bis 5 Wochen)

1,00 je Tippreihe
EuroJackpot normal 0,25 € (1 Woche)

0,80 € (2 bis 5 Wochen)

2,00 je Tippfeld
EuroJackpot System 0,50 € (1 Woche)

0,80 € (2 bis 5 Wochen)

Variabel
Glücksspirale 0,25 € (1 Woche)

0,80 € (2 bis 5 Wochen)

5,00 € je Los
Glücksspirale Jahreslos 0,80 € 1/5-Los 52,00 €

1/1-Los 260,00 €

Spiel 77 Keine Gebühr 2,50 €
Super 6 Keine Gebühr 1,25 €

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle natürlich den Annahmeschluss für die wichtigsten Lotto-Auslosungen in Bayern. Beim „normalen“ 6 aus 49 Lotto schließen die Pforten mittwochs um 18 Uhr. Samstags können die Tipps bis 19 Uhr abgeben werden. Der EuroJackpot am Freitag kann bis maximal 19 Uhr gespielt werden.

Die Geschichte und das Unternehmen hinter dem Bayern Lotto

Hinter dem Lottoangebot im Bundesland steht die Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern. Das eigenständige Unternehmen wurde 1955 gegründet. Hinter ihm steht das Bayerische Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat. Mit einem Jahresumsatz von über 1,18 Milliarden Euro und gut 360 Mitarbeitern gehört Lotto Bayern zu den größten Landesanstalten der Bundesrepublik. Das Unternehmen ist Mitglied in den Verbänden European Lotteries (EL) und der World Lottery Association (WLA).

Allein 2018 hat Lotto Bayern rund 410 Millionen Euro für den Landeshaushalt erwirtschaftet. Mit dem Geld werden der Breitensport sowie soziale und karitative Einrichtungen unterstützt. Lottoscheine werden in Bayern in über 3.500 Annahmestellen verkauft. Nicht vergessen möchten wir, dass der Lottoanbieter in den zurückliegenden Jahren zudem als Sponsor im Spitzensport aufgetreten ist, beispielsweise bei den Fußballclubs der SpVgg Greuther Fürth und beim 1. FC Nürnberg sowie bei den Basketballern von Brose Bamberg. Lotto Bayer ist zudem Partner vom ATP Tennis Turnier in München.

Seit 2018 fördert der Lottoanbieter darüber hinaus den bayrischen Musiknachwuchs, beim „Lotto Bayern Music Award“. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 3.000 Euro und der erste eigene Plattenvertrag.

Weitere Tätigkeitsfelder

Lotto ist nur die eine Seite des bayrischen Angebotes. Das Unternehmen ist gleichzeitig für den Betrieb aller Spielbanken verantwortlich und zwar in Bad Füssing, Bad Kissingen, Bad Kötzting, Bad Reichenhall, Bad Steben, Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen und Lindau.

Die Kontaktdaten vom Lottoanbieter

Die folgenden Kontaktdaten sind nur für die Lotto-Spieler relevant, die in Bayern zu Hause sind:

Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern
Theresienhöhe 11
80339 München

Telefon (Zentrale):

089 28655-0

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 07.30 Uhr bis 16 Uhr

Freitag: 07.30 Uhr bis 14 Uhr

Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern
Servicecenter Nürnberg
Nelson-Mandela-Platz 22
90459 Nürnberg

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Donnerstag: 08.30 Uhr bis 15 Uhr
Freitag: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Kostenlose Kundenhotline (landesweit): 0800 0 898899

Die Online-Alternative zum Lotto in Bayern: Multilotto

Sie wollen an den Lotto Auslosungen in Deutschland teilnehmen, haben aber auch die internationalen Ziehungen im Blick? Dann empfehlen wir ihnen schlussendlich einen seriösen Zweitanbieter – Multilotto. Das Lottoportal ist bereits seit 2010 am Markt und von den Aufsichtsbehörden in Malta und in Schweden lizenziert.