Lotto wird in Hessen seit dem zweiten Weltkrieg gespielt. Das Bundesland ist dabei in den ersten Jahren einen eigenen Weg gegangen. Bei der ersten Auslosung vom „6 aus 49“ in Deutschland waren die Hessen beispielsweise nicht dabei. Heute ist die Landeslotterie-Anstalt natürlich ein fester Bestandteil vom Deutschen Toto- und Lottoblock. Gibt’s trotzdem Besonderheiten beim Lotto in Hessen? Die Frage können wir im Test direkt vorab mit einem „Ja“ beantworten. Die Auswahl der Spiele ist zwischen Frankfurt und Kassel sogar überdurchschnittlich.

Empfehlung
Platz 1
The Lotter
Platz 2
Tipp24.com
Platz 3
Lottoland

Wir haben ihnen folgend alle relevanten Informationen zum Lotto in Hessen zusammengestellt, inklusive der Kosten für die Lottoscheine sowie der wichtigsten Zeiten für den jeweiligen Annahmeschluss.

Das Lottoangebot in Hessen

Der Lottoanbieter in Hessen hat natürlich alle bundesweiten Ziehungen im Programm. Dies heißt, Sie können immer mittwochs und samstags am bekannten „6 aus 49“ teilnehmen. Beide Auslosungen lassen mit der Super 6 und dem Spiel 77 auf dem Tippschein kombinieren. Wer über 20 Jahre monatlich 10.000 Euro einstreichen möchte, sollte sich ein Los der Glücksspirale kaufen. Natürlich dürfen auch das tägliche Keno Lotto und der multinationale EuroJackpot im Portfolio nicht fehlen.

Doch damit ist das Ende der Fahnenstange nach unseren Hessen Lotto Erfahrungen mitnichten erreicht. Der Anbieter kann mit weiteren Spielchancen aufwarten, die a) nur in wenigen Bundesländern verfügbar sind und b) sogar als hessisch exklusiv bezeichnet werden können. Zuerst kann die Deutsche Sportlotterie genannt werden, bei der Woche für Woche immerhin ein Hauptpreis von einer Million Euro lockt. Um die identische Gewinnsumme geht’s bei der hessischen GENAU-Umweltlotterie. Während der Ziehung wird eine Postleitzahl aus Hessen ermittelt. Die Profite werden ausschließlich auf die Mitspieler verteilt, die im entsprechenden Ort oder Gebiet zu Hause sind. Mit den erwirtschafteten Überschüssen unterstützt das Hessen Lotto Umweltprojekte im jeweiligen Landkreis.

So viel kosten die Lotto-Scheine in Hessen

Wer Lotto in Hessen spielt, muss mit keinen „großen Kosten“ rechnen. Die Grundgebühr für einen Lotto-Tipp beträgt lediglich 0,25 Euro. In den anderen Bundesländern müssen Sie mit höheren Kosten kalkulieren. Zum Vergleich. Beim Lotto in Baden-Württemberg bezahlen Sie 35 Cent, beim Lotto in Berlin sogar 50 Cent. Doch es kommt sogar noch besser. Wer seine Lottozahlen in Hessen online spielt, muss nur mit einer zusätzlichen Gebühr von 0,20 Euro rechnen.

Die einzelnen Bearbeitungsspesen schwanken natürlich zwischen den Lotterien, den Einzel- und Systemscheinen sowie zwischen Einmal- und Dauer-Teilnahmen. Kick-Tipp: Wir empfehlen ihnen, sich vor der Tippabgabe in ihrer Lottoannahmestelle genau über die Kosten zu informieren.

Wesentlich ist zudem der Annahmeschluss für die einzelnen Lotterien. Ihren klassischen 6 aus 49 Schein inklusive der Super 6 und dem Spiel 77 können Sie mittwochs bis 18 Uhr und samstags bis 19 Uhr abgeben. Der EuroJackpot ist freitags immerhin bis 19 Uhr offen, beim Lotto in Sachsen schließen die Kassen zum Vergleich schon um 18.15 Uhr.

Die Geschichte und das Unternehmen hinter dem Hessen Lotto

Das Lotto in Hessen beruht geschichtlich eigentlich auf den Sportwetten. 1949 wurde die „Staatliche Sportwetten GmbH Hessen“ gegründet, die Anfang der 50iger Jahre – vor allem bei der Fußball WM 1954 in der Schweiz – ihre Blütezeit erlebte. Beim deutschlandweiten 6 aus 49 ist Hessen seit 1956 dabei. Heute ist die Lotto Hessen GmbH mit Sitz in Wiesbaden für den gesamten Lotterie-Ablauf verantwortlich. Das Unternehmen beschäftigt rund 180 Mitarbeiter, die wöchentlich über 1,5 Millionen Lottoscheine verarbeiten.

Der Sport wird beim Hessen Lotto übrigens noch immer groß geschrieben. Als Sponsor war der Anbieter in der Vergangenheit beispielsweise bei Eintracht Frankfurt oder beim Frauen-Fußball Team vom 1. FFC Frankfurt an Bord. Die Handballer vom HSG Wetzlar, die Basketballer der Fraport Skyliners oder die Rhein-Main Baskets haben ebenfalls Sponsoren-Summen erhalten. Insgesamt hat die Lotto Hessen GmbH über 40 Vereine unterstützt. Der Lottoanbieter ist von der World Lottery Association (WLA) und vom TÜV Süd verifiziert.

Die Aufteilung der erwirtschaften Erträge beim Lotto in Hessen ist klar geregelt. 48 Prozent der Spielsummen werden als Gewinn wieder ausgeschüttet. Für die Verwaltung und den Vertrieb des Lottoangebots werden 16 Prozent benötigt. 36 Prozent der Summe kommt dem Gemeinwohl des Bundeslandes zugute, wobei 16,6 Prozent als Lotto-Steuern im Landeshaushalt bleiben. Mit dem Rest werden zweckgebunden Kultur, Denkmalpflege, der Sport, Soziales und Umweltaktivitäten unterstützt. Seit der Gründung vom Hessen Lotto sind über fünf Milliarden Euro an den Staat geflossen. 2018 wurde der Überschuss von 135 Millionen Euro folgendermaßen aufgeteilt:

  • Landesportbund Hessen: 20,1 Mio Euro
  • Liga der Freien Wohlfahrtspflege: 5,3 Mio Euro
  • Hessischer Jugendring: 2,2 Mio Euro
  • Träger der außerschulischen Jugendbildung: 6,6 Mio Euro
  • Ring politischer Bildung: 0,6 Mio Euro
  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz: 1,5 Mio Euro
  • Deutscher Olympische Sportbund: 1,5 Mio Euro
  • Bundesgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege: 1,5 Mio Euro
  • Stiftung Sporthilfe Hessen: 0,5 Mio Euro
  • Zweckgebundene Mittel für das Land Hessen: 91,3 Mio Euro

Die Kontaktdaten vom Lottoanbieter

Die folgenden Kontaktdaten sind nur für die Lotto-Spieler relevant, die in Hessen zu Hause sind:

Lotto Hessen GmbH
Rosenstraße 5-9
65189 Wiesbaden
Telefon:     +49-(0)611-3612-0
von 7.00 bis 19.00 Uhr
Telefax:      +49-(0)611-3612-377
E-Mail:        [email protected]

Öffnungszeiten Kundendienst:
Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr

Kostenlose Service-Nummer: 0800 3612 222

Montag bis Samstag von 9:00 bis 19:00 Uhr

Die Online-Alternative zum Lotto in Hessen: Multilotto

Keine Frage, das Lotto in Hessen ist vor allem online sehr preiswert. Doch es geht noch besser. Wer überhaupt keine Gebühren zahlen möchte, spielt die deutschen Ziehungen bei einem seriösen Zweitanbieter. Wir empfehlen ihnen an dieser Stelle Multilotto. Das Lottoportal, ausgestattet mit einer EU-Zulassung aus Malta, ist bereits seit 2010 am Markt vertreten und hat seine Integrität längst nachhaltig untermauert. In den zurückliegenden Monaten wurde das internationale Lotto-Angebot deutlich erweitert, heißt – Sie haben unzählige Einsatz- und Gewinnchancen.