In den Anfangsjahren wurde Lotto in Deutschland immer nur samstags gespielt. Mittlerweile hat sich jedoch das Mittwochslotto – also die Ziehung der 6 aus 49 Lotterie – mehr als nur etabliert. Bis 2013 wurden die Auslosungen sogar live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen präsentiert. Dies gehört jedoch der Vergangenheit an. Wer Lotto live erleben möchte, kann „nur“ den Stream im Internet nutzen. Um die Frage wann ist die Lottoziehung am Mittwoch genau zu beantworten – die Ziehungen starten immer um 18.25 Uhr. Im TV werden die Zahlen dann kurz vor 19 Uhr im ZDF vor den „Heute“ Nachrichten erstmals veröffentlicht.

Weitere wichtige Lottozeiten für Deutschland

Da wir davon ausgehen, dass Sie nicht nur Lotto am Mittwoch spielen, sondern ihr Glück hin und wieder auch bei anderen Auslosungen herausfordern, gibt’s folgend weitere wichtige Lottozeiten für Sie:

  • Lotto 6 aus 49 am Samstag: 19.25 Uhr
  • Keno Lotto täglich: 19.10 Uhr
  • Glückspirale samstags: 19.15 Uhr
  • EuroJackpot freitags: 20 Uhr (im Sommer 21 Uhr)

Die besten Anbieter für 6aus49 online

Empfehlung
Platz 1
The Lotter
Platz 2
Tipp24.com
Platz 3
Lottoland

Der Annahmeschluss für das Mittwochslotto

Die Frage – wann ist die Lottoziehung am Mittwoch – hat für Sie natürlich eine ganz praktische Bedeutung. Sie müssen den jeweiligen Annahmeschluss beachten. In einigen Bundesländern können Sie ihre Lottoscheine bis 18 Uhr abgegeben, in anderen Regionen schließen die Kassen bereits um 17.30 Uhr. Wir empfehlen ihnen, sich bei ihrer Lotterie-Behörde genau zu erkundigen. Verspätete Mittwochslotto-Scheine werden natürlich angenommen. Sie zählen dann aber erst für die Ziehung in der darauffolgenden Woche.

Die Übertragung der Lottoziehung am Mittwoch

Die 6 aus 49 Ziehung am Mittwoch wird vom Lotto Saarland verantwortet. Die Auslosungen erfolgen im ehemaligen Synchronstudio des saarländischen Rundfunks in Saarbrücken. Neben der Hauptziehung werden zusätzlich die Gewinnzahlen für die Super 6 und das Spiel 77 ermittelt.

Die Vorbereitung der Auslosung

Der Arbeitstag für die Lotto-Macher beginnt in Saarbrücken um 15.30 Uhr mit einer Redaktionssitzung und den anschließenden Stell- und Durchlaufproben. Dabei wird immer eine Havarie-Situation simuliert, so dass in der Auslosung auf Probleme jederzeit richtig reagiert wird. Das Ziehungsgerät wird vor dem Start von einem Aufsichtbeamten, der aus einer anderen Landeslotterie-Behörde (monatlich wechselnd) kommt, nochmals geprüft.

Gearbeitet wird beim Lotto 6 aus 49 mit einer halbautomatisch gesteuerten Ziehungstrommel. Hersteller der Geräte ist die saarländische Firma Brösch. Für jede Auslosung stehen ein Einsatz- und zwei Ersatzgeräte zur Verfügung. Die Kugeln haben einen Durchmesser von 40 Millimetern und ein Gewicht von 3,09 Gramm. Die genaue Gleichheit wird erreicht, da die einstelligen Ziffern 15mal und die zweistelligen Zahlen nur zwölf Mal bedruckt sind.

Das Lotto-Team am Mittwoch

Das Lotto Team besteht aus folgenden Personen:

  • Aufsichtbeamter – meist aus einem Innenministerium
  • Ziehungsleiter – zuständig für die gesamte Durchführung
  • Ziehungsassistenz – Auflegen der Kugeln, Durchführung des Ziehungsprozesses, Verschluss der Kugelsätze
  • Protokollführer – sofortige Übermittlung der Lottozahlen an die Landeslotterie-Behörden und an die Medien

Das Fernsehteam der Lotto-Ziehungen

Die zweite wichtige Gruppe beim Mittwochslotto ist das eigentliche Fernsehteam. Produziert werden die Lotto-Auslosungen von der Firma Globe TV. Neben den Lotto-Moderatoren Miriam Hannah oder Chris Fleischhauer zählen ein Regisseur, zwei Kameramänner, ein Bildmischer, ein Tonmeister, ein Videotechniker und ein Grafiker zur Lotto-Mannschaft.

Live beim Mittwochslotto dabei sein

Sie wollen eine Lotto-Auslosung einmal live erleben? Kein Problem. Dann bewerben Sie sich bei der Saarland-Sporttoto GmbH. Das neue Studio hat zwölf Besucherplätze. Die Internet-Übertragungen haben sich nach unseren Erfahrungen aber ebenfalls gewaltig verbessert. Durch die neue 360 Grad-Kamera sind Sie im wahrsten Sinne des Wortes mittendrin statt nur dabei.