Als Freizeitspieler, der sich nur gelegentlich mit dem Lotto in Deutschland beschäftigt, werden sie vermutlich meinen, dass sich die Frage mit einem Satz beantworten lässt. In der Praxis ist dies aber nicht richtig, denn ein Lottofeld bzw. ein Lottoschein kann hierzulande in unterschiedlicher Art und Weise ausgefüllt werden. Wir wollten es näher wissen und haben ihnen folgend alle Informationen zu den Spielkosten übersichtlich zusammengestellt. Wir beantworten ihnen die Frage – wie viel kostet ein Lottofeld – sehr detailliert.

Empfehlung
Platz 1
The Lotter
Platz 2
Tipp24.com
Platz 3
Lottoland

Der deutsche Lotto-Schein

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass beim 6 aus 49 Lotto in Deutschland jeder Tipp einen Euro kostet. Hinzu kommen aber noch die üblichen Bearbeitungsgebühren, die je nach Bundesland etwas unterschiedlich geregelt sein. Als Beispiel werden wir uns folgend am Lotto in Nordrhein-Westfalen halten. Westlotto arbeitet mit einer Gebühr von 0,35 Euro, die im bundesdeutschen Durchschnitt liegt.

Daher zur Frage: Wie viel kostet ein Lotto-Feld? Die Antwort lautet 1,00 Euro + 0,35 Euro = 1,35 Euro.

Der gesamte Lottoschein für 6 aus 49

Ein deutscher Lottoschein besteht jedoch nicht aus einem Feld, sondern aus zwölf Feldern. Füllen Sie alle vorhandenen Tipps aus, bezahlen Sie logischerweise 12 Euro pro Lottoschein. Einschließlich der Bearbeitungsgebühr sind Sie mit 12,35 Euro im Rennen und haben sich gleichzeitig zwölf separate Gewinn-Chancen gesichert. Wer sich an dieser Stelle für eine Doppel-Ziehung (also Mittwoch und Samstag) entscheidet, muss 24,50 Euro berappen.

Das Lotto-Ticket mit den Zusatz-Spielen

Damit ist das Ende der Kosten-Aufstellung aber noch nicht erreicht, im Gegenteil. Sie können ihr Lottofeld vom 6 aus 49 mit weiteren Zusatz-Auslosungen verbinden. Wir haben ihnen folgend alle relevanten Einsatzmöglichkeiten zusammengestellt. Wir gehen dabei davon aus, dass Sie immer nur ein Lottofeld für die Hauptlotterie spielen. Bei zusätzlichen Lotto-Tipps steigt der Einzahlungsbetrag natürlich an.

  • Lotto plus Super 6: 2,60 €
  • Lotto plus Spiel 77: 3,85 €
  • Lotto plus Glücksspirale: 6,60 €
  • Lotto plus Glücksspirale und Sieger-Chance: 9,60 €
  • Lotto plus Super 6 und Spiel 77: 5,10 €
  • Lotto plus Super 6 plus Glücksspirale: 7,85 €
  • Lotto plus Super 6, Glückspirale und Sieger-Chance: 10,85 €
  • Lotto plus Spiel 77 und Glückspirale: 9,10 €
  • Lotto plus Spiel 77, Glücksspirale und Sieger-Chance: 12,10 €
  • Lotto plus Super 6, Spiel 77 und Glückspirale: 10,35 €
  • Lotto plus Super 6, Spiel 77, Glücksspirale und Sieger-Chance: 13,35 €

Wie viel kostet das Lottofeld mit einem System?

Sie wollen ihre Gewinnchancen steigern, sprich die Lottofelder effektiver ausnutzen? Dann können Sie logischerweise einen System-Schein wählen. Natürlich müssen Sie hier im Gegenzug bereit sein, einen höheren Spielbetrag zu setzen. Konkret kann zwischen Voll- und Teilsystemen unterschieden werden. Die Frage – wie viel kostet ein Lottofeld – beantwortet sich dann folgendermaßen:

  • Vollsystem 6 aus 7: 7,00 €
  • Vollsystem 6 aus 8: 28,00 €
  • Vollsystem 6 aus 9: 84,00 €
  • Vollsystem 6 aus 10: 210,00 €
  • Teilsystem 609: 12,00 €
  • Teilsystem 610: 30,00 €
  • Teilsystem 612: 22,00 €
  • Teilsystem 616: 112,00 €
  • Teilsystem 622: 77,00 €
  • Teilsystem 626: 130,00 €
  • Teilsystem 710: 15,00 €
  • Teilsystem 711: 66,00 €
  • Teilsystem 712: 132,00 €

Die Systeme können natürlich ebenfalls immer mit den bereits aufgeführten Zusatzlotterien verbunden werden. Grundsätzlich kann nach unseren Lotto Erfahrungen gesagt werden, dass sich die Kosten beim deutschen Lotto im internationalen Vergleich im Mittelfeld einordnen.